Paris und seine Casinos

Paris und seine Casinos

Nur für Neukunden | Kommerzieller Inhalt | 18+

Da Paris als große Stadt natürlich vom Glücksspielverbot ausgenommen ist, finden wir hier unheimlich viele Casinos und Spieler, die ihr Glück herbeizaubern wollen. Touristenstadt, viele Einwohner: Das Geschäft boomt. Um 3 Uhr morgens sitzen noch die letzten Zocker an ihren Automaten. Wir zeigen euch einige Casinos, die ihr vielleicht auch mal besuchen wollt (aber behaltet euer Geld lieber für etwas anderes).

  1. Das Casino Barriére ist eines der bekanntesten Casinos der Stadt. Dabei glänzt es nicht nur vor Spielsucht, sondern auch vor Eleganz. Tische auf einem hohen Gang aus Glas direkt am Seeufer, Wassershows und eleganteste Sessel laden hier nicht nur zum Zocken, sondern auch zum genießen ein. Die schicke Website wirbt mit mehreren hunderten Spielautomaten, der vielfältigsten Spieleauswahl ganz Frankreichs und einem eigenen integrierten Theater im italienischen Stil. Von außen modern, mit viel verbautem Glas, lädt es auch in eins seiner zwei Restaurants zum feinen Essen ein.

Mal ein kleiner Tipp: Lasst euch nicht täuschen. Das „Casino de Paris“ ist nicht das National-Casino Frankreichs. Das ist lediglich das sehr berühmte Theater von Paris.

  1. Ein weiteres Casino wesentlich geringeren Ausmaßes ist das Cercle Clichy Montmartre. Es liegt ziemlich zentral in Paris. Auch die Auswahl an verschiedenen Spielen hält sich eher in Grenzen. Doch für Pokerfans und Blackjack-Spieler findet sich auch hier ein geeigneter Spieltisch sowie die landestypische Spielform Omaha Poker.

  1. Das Cercle Central ist ebenfalls im Zentrum von Paris gelegen. Das etwas kleinere Vergnügungscenter hat täglich von nachmittags bis morgens geöffnet. Insgesamt findet man hier 11 Tisch- und Pokerspiele. Im gemütlichen und ruhigen Ambiente kann man hier seiner Spielfreude nachgeben.

 

  1. Auch im inneren Straßenring von Paris gelegen, bietet das „La tété dans les nuages“ eine riesige Fläche voll von Automaten, Kinderspielstätten und Freizeitmöglichkeiten. Mehr als 1500 Quadratmeter umfasst das riesige Gebäude. Dabei erweckt es auch weniger de Eindruck eines richtigen Casinos. Die Spielautomaten sind eher bunt und fröhlich gestaltet, als elegant und piekfein. Das Kinderangebot wird noch zusätzlich durch die Offerte unterstützt, Geburtstagsfeiern in dem Vergnügungscenter zu veranstalten. Die Automaten umfassen nicht nur Glücksspielautomaten, Pokertische und Tische für Pool, sondern auch Spaßautomaten: Autorennen, „Hau den Lukas“ und Schießspiele wechseln sich ab mit Bowlingbahnen und Candy-Maschinen. Ein breiteres und lustigeres Angebot findet man selten!

 

  1. Wer die Geschichte und Kultur der französischen Casinos erleben will, muss dem Aviation Club de France einen Besuch abstatten. Dieses wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts eröffnet und ist damit eine der ältesten Spielstätten in Paris. Hier findet man 29 Tische für Spiele wie beispielsweise Blackjack und Backgammon und mehr als 10 Tische für verschiedene Variationen von Poker. In diesem Casino hat schon der Grand Prix de Paris stattgefunden, um den im Zuge der World Poker Tour gespielt wurde. Also ganz viel Geschichte, Kultur und Prominenz, die dieses Casino ausstrahlt!

Frankreich und seine Glücksspielgeschichte haben eine lange Tradition und damit auch heute noch eine große Bedeutung. Für Fans des Spiels ist es also ein Muss, bei einem Besuch des Landes auch die Casinos in Paris zu testen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+18Spiele mit Verantwortungspielen mit verantwortung